Border

Schießstätte in Pakein

Der Jagdschützenverein St. Hubertus wurde in den 1960er Jahren gegründet. Die Schießstätte in Pakein wurde durch den großen persönlichen Einsatz der Gründungsmitglieder und Errichter 1971 feierlich mit sieben Kugelbahnen, einem Trap-, einem Skeet- und einem Kipphasenstand eröffnet. 


Bedeutende nationale und internationale Wettkämpfe machten damals den Jagdschützenverein St. Hubertus und die Schießstätte in Pakein weithin bekannt.

Jäger brauchen dringend Schießstätten, um die Funktionsfähigkeit ihrer Jagdwaffen zu prüfen und um in Übung zu bleiben. Diese Übung sollte Pflicht, aber auch ein sportliches Vergnügen sein.

Für beides steht die Schießstätte Pakein mit ihrem Team allen Jägerinnen und Jäger gerne zur Verfügung.

Sie haben Zeit und Lust mitzumachen? Ihre Unterstützung im laufenden Betrieb kann das Team immer brauchen. Melden Sie sich, Sie sind herzlich willkommen beim Jagdschützenverein St. Hubertus.


Infos zur Anlage.

Zur Fotogalerie.

Zu den Ergebnissen.    

                                                   

 

background